Bild von Ghost Dog

Nachlese 21. Spieltag - die schnellste Nachlese ever

Amsterdam ist bekannt für seine Liebe zu aller Art von Pflanzen. Seien es Tulpen, Gladiolen oder anderes wohlriechendes Gewächs. Man bekommt Grünzeug dort in allen Variationen, als Zwiebel vor der Blüte, geschnitten als Strauß während der Blüte und sogar getrocknet in so einer Art von Kaffe – Lokal. Auch von Energiesparen halten die dort so rein gar nichts. Da ist es in den Häusern so warm, das die Hausfrauen fast gar nichts anhaben, wenn sie aus den Fenstern schauen. Anders Aschaffenburg. Die selbst ernannte Kulturstadt aus Bayern bietet neben Burgen, Schlössern und Kirchen auch wunderschöne Parks. Man merkt also, das Amsterdam und Aschaffenburg auch mit größter Mühe nicht leicht zu vergleichen sind. Eine Gemeinsamkeit besteht jedoch. Jede Stadt hat einen aktuellen Trainer der Bundesliga hervorgebracht. Aus Amsterdam kommt van Gaal was sicherlich nicht schwer zu erraten war, und aus Aschaffenburg Felix Magath. Wenn man nun die Herkunft mit der Art und Weise des Trainings in Verbindung setzt, erkennt man gleich eine konstante Linie. Das mit viel schwerer Arbeit errichtete Aschaffenburg passt zum quälenden Training von Felix Magath. Während die Leichtigkeit der Amsterdamer (und nicht nur der Frauen) zum Spiel des FC Bayern passt. Erfolgreich ist beides nicht. Nur die Sichtweise ist jeweils anders. Während van Gaal das Spiel der Bayern kurz gesagt zum Kotzen fand, sah Magath gute Ansätze im Spiel der Schalker. Vielleicht haben sich Magath und van Gaal ja Gegenseitig Geschenke ausgetauscht. Van Gaal bekam eine Chronik von Aschaffenburg, und Magath ein paar Kekse aus einem örtlichen Kaffee Laden. Was zu dem beschriebenen Mangel an Klarsicht führte. Und wenn van Gaal Pech hat, hat er bald noch eine Gemeinsamkeit mit Magath, Magath wurde schon mehrmals gefeuert. Unter anderem in Hamburg nach einem 0:4 gegen Köln, und in Frankfurt nach einem 1:5 gegen Köln. Vielleicht ist van Gaal nach der Niederlage gegen Köln jetzt auch weg. Magath zu entlassen ist da bedeutend schwerer, der sitzt in Schalke im Aufsichtsrat und müsste sich selbst entlassen. Macht der bestimmt nicht. Muss er auch nicht. Van Gaal hat dann bestimmt genug Zeit ihn mit Orginal Gebäck aus Amsterdam zu versorgen. Dann sieht auch in Liga 2 der Schalker Fußballplatz wie ein Meer aus Tulpen und Gladiolen aus. --- Zumindest für Magath.----
Alles Ilsetipp-rosig war an diesem Spieltag für wade (+37Plätze), neo (+34 Plätze) und den Fußballleerer (+29 Plätze) die auch und gerade bei diesen beschissenen Ergebnissen noch für Highlights in den Highlights sorgten. Ob die dabei high waren weiß ich nicht. (Wieder mal ein Kalauer aus der oberen Schublade) Für viele andere war der Trip der guten Laune nach dem Blick in das Tippformular bereits beendet. Und wie immer gleicht ein Durchmarsch beim Ilsetipp Tippen dem Tod bei einem, wie van Gaals es sagen würde, „Tod oder Gladiolen – Spiel“. Wo wiederum die ganze Härte des Amsterdamer Jugendlebens herausgelesen werden kann. Na ja vielleicht hat van Gaal ja wirklich bald Freizeit. Da kann er dann das schöne Leben genießen, in einer Stadt dessen Topverein so klingt wie ein Scheuermittel.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal

Ghost Dog

Bild von superkoch

Was sonst noch so geht!

Liebe Freunde,

am Mittwoch dieser Woche hat endlich mal wieder die große Admin-Runde stattgefunden. Dies ist auch der Grund, warum es keine Nachlese gibt. Der Kopfschmerz am Donnerstag war einfach stärker. Die Ergebnisse und Änderungen am Tippspiel möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten:

 

So, wenn das die ewige Sitzung nicht Wert war, weiß ich auch nicht. Eine Sache abseits des Tippspiels gäbe es dann aber doch noch. Wir spielen mit dem Gedanken, ein "Schlag den Admin!" zu inszenieren, ganz in der Art dieser Sendung auf Pro7. Es wird selbstverständlich mit Fußball und Tippspiel zur Sache gehen, natürlich gibt es aber auch außerhalb unserer kleinen Welt genügend Möglichkeiten, sich zu messen. Nebukatze hat sich bereit erklärt als erster Admin anzutreten, seinen Gegner ermitteln wir folgendermaßen: erst "Freiwillige Vor!" und danach lassen wir das Tippspielvolk aus den vorhandenen Kandidaten einen Gegner wählen. Das wird sicher 'ne lustige Geschichte :)

Nun allerdings steht erstmal das Bundesliga-Wochenende an, also vergesst nicht zu tippen und schön Punkte einzufahren.

Bis denne, euer superkoch

Bild von Ghost Dog

Nachlese 18. Spieltag - Klarstellungen und (Un)Glückszahlen

In der letzten Fußballzeit sind so einige Dinge geklärt worden, die endlich einer Klärung bedurften. Messi wurde zum dritten Mal hintereinander zum Weltfußballer gewählt. Das hat nichts damit zu tun, dass er so gut ist. Das liegt nur an seinem Namen. Der heißt nur Messi, weil er Dinge sammelt die er nicht braucht und auch nicht verdient hat. Und verdient hat er den Preis dieses Jahr wirklich nicht. Dann schon eher Schweini. Wie der die Argentinier bei der WM geputzt hat, das war echt eine Freude. Da konnte Messi nur Erfahrung sammeln. Und die brauchte er in der letzten WM dann auch nicht mehr. Sogar unser filigranes Technikwunder Arne Friedrich hat mehr Tore geschossen als Messi. Das einzige, was Messi kann ist doch Hakenschlagen wie ein verirrter Hase, der von Kraft geträumt hat. Apropos Kraft noch so eine Überraschung. Da setzt Brother Louis einen neuen Torwart in den Kasten, und ersetzt mit Butt einen lang gedienten und erfahrenen Mann. Die einen nennen es mutig die anderen gewagt, die meisten halten ihn für blöd. Er hat zwar dann einen Elfmeter gehalten, aber genutzt hat es nichts. Unentschieden sind nun mal 2 Punkte zu wenig, um Dortmund noch zu stoppen. Die wiederum haben wahnsinnig lange, nämlich genau 6 Minuten gebraucht, um die Leverkusener aus ihrem Halbzeitschlaf zu wecken. Und als die dann wach waren, und sich den Schlaf aus den Augen gerieben haben, stand ein 3:0 auf der Anzeigetafel. Das nennt der Volksmund böses Erwachen. Geklärt ist damit die Meisterschaft. Nichts gegen Hannover, aber stoppen kann Dortmund jetzt nichts mehr. Auch die Langzeitverletzten, die auf den jeweiligen Bänken saßen können da wohl nichts mehr machen. Ballack ist so einer. Saß gegen Dortmund nur auf der Bank und guckt zu. Jetzt darf er bald wieder spielen. Ob das was nutzt wird sich zeigen. Übrigens und das ist echt interessant, trägt Michael Ballack immer die Nummer 13. Genauso wie Thomas und Gerd Müller. Für die Fachtipper und besonders –tipperinnen unter euch sei mal angemerkt, die beiden sind keine Brüder, nicht verwandt und nicht mal gleich alt!!! Aber zurück zum Thema. Die Nummer 13 ist ein Synonym für Unglück. Was im Allgemeinen nicht nur am Freitag gilt. In Dortmund zum Beispiel spielt der Franzose Damien Le Tallec mit der Nummer 13. Der wurde aber durch Verletzungspech immer wieder zurückgeworfen. So wie Ballack. Ob das an der Rückennummer liegt? Jedenfalls glaube ich nicht, dass der noch mal spielt, diese Saison wegen dem Pech und so.
Ihr fragt Euch jetzt bestimmt was schreibt der da für einen Scheiß. Worauf ich hinaus wollte ist, dass bei uns beim Tippspiel Mike aus Halberstadt führt, dessen Nickname Nummer 13 lautet. Vielleicht bedeutet diese Zahl bei uns Glück. Ich werde mal ein Spiel 13:0 tippen. Mal sehen, was passiert.
Übrigens gab es mal wieder Tipper, die einen Durchmarsch hingelegt haben. (Alle Spiele getippt - keine Punkte). Und nun ratet mal wie viele. Genau 13 Tipper. Beängstigend nicht war. Ich glaube ich lasse heute Nacht mal das Licht an. Nicht dass dann die 13 Geister aus dem gleichnamigen Film auftauchen, und mich zu Ballack ins Trikot sperren.
Besser ging es da Dregi71, der ist 40 Plätze hochgestiegen und hat sich damit in die Tops gearbeitet. Und Ihr vermutet es schon. Mit 13 Punkten. Was Pech war. Hätte er mehr Punkte erzielt, hätte er noch El-Torrie in der Top Platzierung überholt. Der hat mit 14 Punkten 47 Plätze gut gemacht. Dritter in der Runde der Aufsteiger ist Cadett88 der mit 12 Punkten 32 Plätze geklettert ist.
So nun genug mit den Zahlen. Ich werde jetzt erst einmal Tippen. Hoffentlich brauche ich dazu nicht genau 13 Minuten sonst geht das schief.

Euer Ghost Dog

Bild von superkoch

Vorschau zur 2ten Saisonhälfte

Liebe Wartende,

ich hoffe Ihr habt die Tippspielfreie Zeit sinnvoll rumbekommen und die jährlich wiederkehrende, gute Gelegenheit genutzt um an Weihnachten einen Familienstreit vom Zaun zu brechen oder dieses tolle, summende Gefühl aus der Jugend nochmal zu reflektieren, das man hat, nachdem der Böller (der damals noch "Knaller" hieß) in der Hand losgegangen ist. Endlich ist die Zeit vorbei, in der man sich mit Sportarten begnügen mußte, bei denen das "WinkeWinkeundGrüßeandieMutti" hinterher länger dauert, als der Sport an sich (Skispringen) und die riesige Menge klingender Nachnamen aus Österreich, der Schweiz, Finnland oder Norwegen im Sportfernsehen sollte sich auch schlagartig reduzieren: die Bundesliga geht weiter! Endlich können wir uns wieder eine riesige Menge klingender Nachnamen aus Kroatien oder von noch weiter östlich vorbeten lassen, die öfter mal auf ...itsch enden. JUHU!!!

Vorher jedoch, und das ist mir einigermaßen peinlich, gibt es noch etwas zu tun, das scheinbar keinem aufgefallen ist: traditionell wird der Tippspielkönig jeder Saison mit Photo und der jeweiligen Trophäe im Arm (oder am Leib) großartig gewürdigt und ALLE haben Ihm zu huldigen, mit Worten, Weihrauch und Bier soviel er vertragen kann. Diesmal jedoch haben der Schreiberling und seine Lakaien ein Pokalübergabe-Video zur letztjährigen Tippspielparty gedreht und darüberhinaus vollkommen vergessen, auch die Zuhausegebliebenen teilhaben zu lassen. Verneiget also eure Häupter vor dem Tippinator,

Ihre Großartigkeit

Tippspielkönig Schwäbli IV.

 

der auf diesem Photo mit (leider nicht sichtbarer) stolzgeschwellter Brust den runderneuerten Pokal präsentiert. Wenn ich mir dieses Szenario so anschaue, möchte ich Dir, lieber König, den Tipp geben, das Ding ganz weit weg von Deinem Weibe aufzubewahren, es würde sich wohl auch gegen Dein gesalbtes Hinterhaupt ganz wohl fühlen. Für die eklatante Verspätung spendieren wir Dir ein Ilsetipp-Shirt Deiner Wahl, auf das Du jedoch sicher nochmal ein halbes Jahr warten mußt. Frag Meister...

Kommen wir zu aktuelleren Erfolgen. Lediglich 4 von derzeit 218 Happy Tippos waren in der Lage den Herbstmeister korrekt zu bestimmen, als da wären:

Diego, Fireblade, MuehlE und MM

Hoffentlich hilft euch exakt dieser Punkt, die ersten vier Plätze unter euch auszumachen. Als Mitglied der führenden Sudenburger favorisiere ich hier aber mal ganz klar und parteiisch Diego, dem wir ja alle mal was zum Lächeln wünschen :) Und wenn das nicht klappt, würde ich mir auch einen von Fireblade ausgeben lassen...

Interessanter jedoch ist der Fakt, das ausgerechnet Schwäbli und JanCux am letzten Spieltag 0 Punkte trotz aller getippter Spiele eingefahren haben. Das kratzt doch sehr am königlichen Image...

So, wer jetzt immer noch liest hat entweder Langeweile, oder wartet auf was Wichtiges: Wie bei der letztjährigen Feier schon angerissen, wird die Ilsetipp-Party in Zukunft auf das letzte Juni Wochenende fallen. Damit habt Ihr ab jetzt für jedes Jahr Planungssicherheit und wisst, das es sich in diesem Jahr um das Wochenende 25. + 26. Juni handelt. Ausreden werden von nun an nicht mehr zugelassen.

Als letztes möchte ich euch noch an die Meister- und Absteigertipps erinnern, die ja gern Mal vergessen werden. Macht euch auf die letzten Meter nicht vor Vorfreude in die Hose und kommt gut in die Rückrunde wünscht euch

euer superkoch

Bild von Ghost Dog

unglaubliche Nachlese in unglaublichen (Tipp)Zeiten

Es gibt Dinge, bei denen man nur ungläubig mit dem Kopf schütteln kann. Wenn man zum Beispiel hört, dass im Jahre 1911 in Großbritannien drei Männer wegen der Ermordung von Sir Edmund Berry zu Greenbury Hill hingerichtet wurden, dann ist das für sich genommen gar nicht so verwunderlich. Wenn man aber dann erfährt, dass diese Männer Green, Berry und Hill hießen, kommt man ins grübeln. Versucht man weiterhin, dass Ganze zu begreifen, fühlt man sich leicht wie ein Vogel Strauss, dessen Hirn nämlich kleiner ist als sein Auge. Oder die Sache mit dem ersten Menschen, der die 100 Meter Freistil unter 1 Minute schwamm. Der hieß Bud Spencer, und ist nach seiner sportlichen Karriere Schauspieler mit Box-Ambitionen geworden. Alles Dinge die unglaublich sind.
Genau solche unglaublichen Dinge geschehen derzeit beim Ilsetipp Spiel. Da stehen dann mal eben solche Tipper wie Klinge192 und urthona vorne, die in den letzten Jahren so gar nichts gerissen haben. Ganz zu schweigen von Diego. Da gehen einem echt die Themen aus, wenn man nicht mal mehr über Diego Witze machen kann. Übrigens mal ein O-Ton von Diego:“ Ich tippe wie immer, aber diesmal spielen die auch so.“ Und ich glaube das trifft es ziemlich genau. Leute die immer scheiße tippen haben diesmal die Nase vorn, weil die Bundesliga Vereine in diesem Jahr genauso Scheiße spielen. Genauso unglaublich - aber verdient - ist der grandiose Erfolg des Sudenburger Tippteams. Da können die Mädels tippen wie sie wollen, diesmal stehen die echten Helden an der Spitze.
Unglaublich die Augen gerieben hat sich am Wochenende dergorde. Der hat am Wochenende alle Spiele mit großem Enthusiasmus getippt, und 0 – in Worten – NULL Punkte geholt. Durchmarsch heißt das bei uns. Glückwunsch nach Leipzig. Vielleicht gehst du beim nächsten Mal lieber auf euren Weihnachtsmarkt und kippst ein paar Becher Glühwein vor dem Tippen. Dann hast du wenigstens eine Entschuldigung.
Besser gemacht hat es eindeutig Fakyuh. Mit Dortmund im Bild und dem Mittelfinger nach oben (wie der Name vermuten lässt), hat er sich mit 21 Punkten um 57 Plätze verbessert und steht jetzt auf Platz 47. ( Übrigens vor berta, die immer noch vor mir ist. Den Kommentar dazu kennt Ihr)
Aber wie ein schlauer Mensch einmal sagte:“ Man kann sich drehen wie man will, der Hintern bleibt immer hinten.“ Was das jetzt mit der Nachlese zu tun hat weiß ich auch nicht. Ich fand den Spruch nur ziemlich cool. Und zum Abschluss noch etwas aus der Rubrik unglaubliche Fakten. Die erste Beschreibung für den Orgasmus einer Frau stammt von einer Nonne.
Was Ihr mit der Info anfangt bleibt euch überlassen.

Viele Grüße

Ghost Dog

Inhalt abgleichen